US Site   Brazil Site   French Site      EU Site   Russian Site   Other Global Sites
Contact Us | info@magnetrol.com
 
  
Resources

Literature

THERMISCHE MASSEDURCHFLUSSTECHNOLOGIE
 
Messprinzip
Messprinzip

Die Funktion des Thermatel® beruht auf der Wärme­übertragung.

Die Sonde besteht aus zwei getrennten Sensor­teilen, d.h. Thermo­metern. Ein Thermometer liefert den Referenz­wert und misst die Temperatur der Flüssigkeit, in die die Sonde eingetaucht wird. Das zweite Thermometer ist intern mit einer konstanten Leistung beheizt. Dadurch entsteht zwischen den beiden Thermo­metern ein Temperatur­unterschied. Durch Verändern des Schalt­punktes wird auch die Leistung zum beheizten Thermo­meter verändert, sodass der Anwender den Schaltpunkt für die gewünschte Anwendung einstellen kann.

Bei Einsatz als Füllstand­grenz­schalter erfolgt der Vorgang durch konvektive Wärme­übertragung. Jede Flüssig­keit weist eine Wärme­leitfähig­keit auf, die über der des entsprechenden Dampfs liegt. In trockenem Zustand besteht zwischen den beiden Thermo­metern ein Temperatur­unterschied. Bei Kontakt mit der Flüssig­keit entsteht eine kühlende Wirkung, da die Flüssigkeit die Wärme vom beheizten Thermo­meter absorbiert. Dadurch sinkt der Temperatur­unterschied, wodurch der Füll­stand ermittelt wird. Wird der Sensor trocken, steigt der Temperatur­unterschied. Die Elektronik ermittelt den Anstieg des Temperatur­unterschieds und zeigt einen niedrigen Füllstand an.

Der Thermatel kann auch zur Trenn­schicht­messung eingesetzt werden Der Schalt­punkt lässt sich so einstellen, dass der Unterschied zwischen den Medien zwischen zwei Flüssig­keiten mit unter­schied­licher Wärme­leitfähig­keit ermittelt werden kann.

Beim Einsatz als Durchfluss­wächter wird der Schalt­punkt erhöht, damit der Temperatur­unterschied unterhalb einer „Low-Flow-“ bzw. „No-Flow-“ Bedingung liegt. Mit steigender Durch­flussrate entsteht eine kühlende Wirkung durch die am beheizten Sensor vorbei strömende Flüssigkeit – je stärker der Durchfluss, desto stärker die Kühlung. Eine Verringerung des Temperatur­unterschieds zwischen den beiden Thermo­metern zeigt an, dass die Durch­fluss­rate den Schaltpunkt übersteigt. Sinkt die Durchflussrate, ist auch die Kühlung geringer, sodass der Temperatur­unterschied steigt.

 




Kürzlich angesehene Produkte
You have no recently viewed items.
After viewing product detail pages or search results, look here to find an easy way to navigate back to pages you are interested in.